Sonntag, 25. März 2012

PhpStorm - Warum sich jeder PHP-Entwickler diese IDE mal anschauen sollte

PhpStorm ist eine integrierte Entwicklungsumgebung der Firma JetBrains, die, wie der Name bereits vermuten läßt, speziell auf die Programmierung von PHP Anwendungen ausgerichtet ist. Ich nutze PhpStorm mittlerweile seit ca. 6 Monaten sowohl beruflich als auch privat und möchte es einfach nicht mehr missen.

Die Vorteile die PhpStorm meiner Meinung nach bietet:

  • Arbeitet auf Verzeichnisebenen (jedes Verzeichnis auf der Festplatte kann als "Projekt" verwendet werden)
  • exzellente Performance
  • nahezu perfekt funktionierende Autovervollständigung
  • gute Unterstützung beim finden von Fehlern (z.Bsp. Hinweise bei falschen Doc-Blöcken, nicht initialisierten/verwendeten Variablen etc.)
  • nützliche und gut funktionierende Tools zum Refactoring von bestehendem Code
  • auch im HTML/Javascript bereich sehr gut verwendbar
  • in allen wesentlichen Bereichen ausgesprochen übersichtlich
  • Verwaltung von Änderungen für Repository-Commits in Changesets möglich
  • ebenfalls Plugin-fähig

Wie sicher nicht wenige andere PHP-Entwickler habe ich vor PhpStorm mit Eclipse bzw. Zend Studio gearbeitet und war mit der Leistung der beiden Tools eigentlich immer sehr zufrieden.

Allerdings bin ich da doch an der einen oder anderen Stelle recht schnell an die Grenzen gestoßen was z. Bsp. die Performance angeht. Wer wie ich teilweise mehrmals täglich von Projekt A nach Projekt B und zurück springen muss, wird wissen, dass das in Eclipse/ZS schon mal eher länger dauern kann. Das ist für PhpStorm ein Witz. Selbst zwischen recht grossen Projekten wechselt PhpStorm mühelos und extrem schnell. Eine Wonne!

Auch das laden/bearbeiten von großen CSS-Dateien hat in Eclipse/ZS häufiger die Performance in den Keller gezogen. PhpStorm geht damit spielend um.

Grundsätlich bin ich auch von dem PhpStorm Ansatz begeistert, direkt mit Verzeichnissen zu arbeiten. D.h. man legt einen Workspace an, in dem man PhpStorm einfach ein Verzeichnis als Basis für das aktuelle Projekt vorgibt. So fällt das umständliche Anlegen und Verwalten von Projekten weg. Sehr schön ist auch, dass Verzeichnisse die unter Versionsverwaltung liegen erkannt werden und diese dann auch direkt genutzt werden kann.

Die vorbildliche Übersichtlichkeit habe ich bereits angesprochen. Sehr cool finde ich z. Bsp. die Möglichkeit, seine Änderungen in Vorbereitung auf einen Commit in die Versionsverwaltung in verschiedenen Changesets organisieren zu können. So kann man Code den man jetzt noch nicht committen möchte leicht "aussortieren".

PhpStorm macht meiner Meinung nach bis auf die Detail-Ebene hinab extrem viel richtig und oft auch wesentlich richtiger als andere IDEs. Ich kann PhpStorm wirklich nur jedem wärmstens ans Herz legen.

Eine "Personal License" für PhpStorm kostet z.Zt. 99$. Man kann die Version aber 30 Tage lang kostenlos testen. Es lohnt sich! Garantiert!

Samstag, 3. September 2011

Nützliche Amazon Webservices (AWS) Ressourcen

Ich habe in letzter Zeit immer wieder mal ein wenig mit den Amazon Webservices rumgespielt und dabei nur gute Erfahrungen gemacht. Anbei ein paar nützliche Links zu Ressourcen die mir weitergeholfen haben und vielleicht auch für andere interessant sind.

  • Amazon Webservices @ Wikipedia - Artikel zu den Amazon Webservice in der Wikipedia. Gut um sich einen Überblick zu verschaffen was man mit den Services alles anstellen kann.
  • Amazon Webservices - Hauptportal zu den Amazon Webservices
  • AWS Blog - Offizieller Weblog zu den Amazon Webservices mit vielen nützlichen Infos.
  • AWS Toolkit for Eclipse - Plugins um die Webservices über die Eclipse IDE zu steuern
  • Zend Framework - Service Klassen um die Amazon Webservices mittels PHP zu steuern.
  • Amazon Machine Images (AMIs) - Liste / Suchmaschine der verfügbaren Server-Images die in der Cloud gestartet werden können
  • BitNami Stacks - Images von Opensource Software und Betriebsumgebungen die in der Amazon Cloud gestartet werden können.
  • Deploying an Amazon EC2 Instance - Youtube-Video das zeigt wie schnell und einfach man eine eigenes Betriebssystem in der Cloud startet.
  • s3fs - S3-Buckets (Datencontainer) als Dateisystem in ein Linux einbinden. Damit kann man dann z.Bsp. per rSync seine Daten aktualisieren/synchronisieren.
  • s3Fox - Firefox Plugin zur Verwaltung von S3-Buckets direkt im Browser.
  • Elasticfox - Firefox Plugin zur Verwaltung von EC2 Instanzen direkt im Browser.

Samstag, 3. September 2011

Nützliche Links für Webentwickler #1

Ich finde leider nicht wirklich die Zeit (und vielleicht auch Motivation) um diesem Blog "richtige" Artikel zu schenken (auch wenn er das verdient hätte). Aber für eine kleine und hoffentlich nützliche Linksammlung für alle Webentwickler soll es heute mal reichen.

  • HTMLEmailBoilerplate.com - HTML-Template und nützliche Tipps und Tricks für alle die mal in die Verlegenheit kommen HTML-Emails versenden zu wollen.
  • RegExr - Reguläre Ausdrücke im Browser testen
  • Google DocType - DOM/HTML/CSS Dokumentation
  • Imagine - PHP5 Klassen zur Manipulation und Verarbeitung von Bildern
  • Fiddler2.com - Tool zum Testen und Debuggen von HTTP Verbindungen
  • HeadJS.com - Javascript Loader mit einigen coolen Features
  • ColorCombos.com - Schnell und einfach passende Farbmuster finden
  • jQuery Tools - Tabs, Tooltipps und mehr für das jQuery Framework
  • Flowplayer - Videos in Webseiten einbinden
  • 960.gs - CSS Framework
  • BGPatterns.com - Hintergrundbilder (Kacheln) für Webseiten selbst erstellen
  • BitNami.org - Open Source Software als vorinstallierte Pakete downloaden oder in der Cloud installieren
  • Nagios - sehr mächtiges und flexibles Tool zur Systemüberwachung
  • FreeMind - kostenloses Tool um Mindmaps zu erstellen

Dienstag, 5. Mai 2009

Zend Framework 1.8 veröffentlicht

Über 200 Bugs wurden mit diesem Release behoben und zahlreiche neue Klassen / Komponenten hinzugefügt. Ein kleiner Überblick:

  • Zend_Tool, contributed by Ralph Schindler
  • Zend_Application, contributed by Ben Scholzen and Matthew Weier O'Phinney
  • Zend_Loader_Autoloader and Zend_Loader_Autoloader_Resource, contributed by Matthew Weier O'Phinney
  • Zend_Navigation, contributed by Robin Skoglund
  • Zend_CodeGenerator, by Ralph Schindler
  • Zend_Reflection, Ralph Schindler and Matthew Weier O'Phinney
  • Zend Server backend for Zend_Cache, contributed by Alexander Veremyev
  • Zend_Service_Amazon_Ec2, contributed by Jon Whitcraft
  • Zend_Service_Amazon_S3, Justin Plock and Stas Malyshev
  • Incorporated Dojo 1.3
  • Added support for arbitrary Dojo Dijits via view helpers
  • Zend_Filter_Encrypt, contributed by Thomas Weidner
  • Zend_Filter_Decrypt, contributed by Thomas Weidner
  • Zend_Filter_LocalizedToNormalized and _NormalizedToLocalized, contributed by Thomas Weidner
  • Support for file upload progress support in Zend_File_Transfer, contributed by Thomas Weidner
  • Translation-aware routes, contributed by Ben Scholzen
  • Route chaining capabilities, contributed by Ben Scholzen
  • Zend_Json expression support, contributed by Benjamin Eberlei and Oscar Reales
  • Zend_Http_Client_Adapter_Curl, contributed by Benjamin Eberlei
  • SOAP input and output header support, contributed by Alexander Veremyev
  • Support for keyword field search using query strings, contributed by Alexander Veremyev
  • Support for searching across multiple indexes in Zend_Search_Lucene, contributed by Alexander Veremyev
  • Significant improvements for Zend_Search_Lucene search result match highlighting capabilities, contributed by Alexander Veremyev
  • Support for page scaling, shifting and skewing in Zend_Pdf, contributed by Alexander Veremyev
  • Zend_Tag_Cloud, contributed by Ben Scholzen
  • Locale support in Zend_Validate_Int and Zend_Validate_Float, contributed by Thomas Weidner
  • Phonecode support in Zend_Locale, contributed by Thomas Weidner
  • Zend_Validate_Db_RecordExists and _RecordNotExists, contributed by Ryan Mauger
  • Zend_Validate_Iban, contributed by Thomas Weidner
  • Zend_Validate_File_WordCount, contributed by Thomas Weidner

Interessante Links zum Release:

Den Download gibt's wie immer hier.

Freitag, 6. März 2009

Code-Schnipsel, Helfer und mehr für das Zend Framework

In dem neu gestarteten Angebot ZFSnippets.com finden sich viele kleine Code-Schnipsel (vor allem View- und Action-Helper Klassen) die sich zum Teil sehr gut für den Einsatz in eigenen Projekten eignen und mit wenig Aufwand integriert werden können. Ein Blick lohnt sich auf alle Fälle!

Tipp: Den Feed der Seite in den Feedreader ziehen und so immer auf dem Laufenden bleiben!

Hier nochmal die Links zum Beitrag:

1 2 3 4